Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

blog image
VREDESTEIN Classic Team

VREDESTEIN Classic Team

  • AT
mehr

22. Aug 2015 50

Punge, der Wasserträger

Die Überrasschung war groß, als Peter Pungersek vom Rallyeclub Neuhofen plötzlich am heißen Parcours der Zehnerkahrbahn in Obertauern in Aktion trat. Er hatte einfach Spaß daran, an die Teilnehmer der 3.Saalbach Classic das so notwendige Wasser zu verteilen. Und es hat gewirkt ! Das Vredestein Classic Team erzielte Bestzeit mit 12 Hunderstel Sekunden Abweichung von der Idealzeit bei drei Messpunkten. Ein Grundstein zum Aufstieg in die besten Vier in der Gesamtwertung.
Peter Pungersek vom Rallyeclub Neuhofen hatte Spaß daran, an die Teilnehmer der 3.Saalbach Classic Wasser zu verteilen

Peter Pungersek vom Rallyeclub Neuhofen hatte Spaß daran, an die Teilnehmer der 3.Saalbach Classic Wasser zu verteilen

Und dabei war der zweite Tag der Saalbach Classic alles andere als easy. Zuerst die prächtige Kulisse des Großglockners. Dann aber sorgte ständiger Wechsel zwischen Regen und Trocken  für Spannung. Der aufgezogene Vredestein Sportrac 5 erwies sich als extrem formstabil und unbeeindruckt vom Wechsel zwischen trocken und nass. Dass man in der fast 15 km langen Prüfung Bundschnuh nach einem üppigen Schwammerlgulasch auf einen Jaguar MK II aufgelaufen ist , der zwei Minuten früher gestartet war, zeigt die enormen Anforderungen, die nun an die Teams in der Saalbach Classic powerd by Nürnberger Versicherungen gestellt wurden. Ein "scheib ihn einfach Raus", wollten wir nicht, also bliebs beim ankloppfen und Stoßstange an Stoßstange gings hinab in den Lungau. Jetzt weiß ich, warum die Dinger Stostange heißen!
Der Spider am Großglockner

Der Spider am Großglockner - der aufgezogene Vredestein Sportrac 5 erwies sich als extrem formstabil und unbeeindruckt vom Wechsel zwischen trocken und nass

Aber es kam noch dicker. Harald Neger, der Macher hinter den Kulissen, meinte nur hintergründig: "Paß auf, jetzt kommen ganz neue Strecken, hoffentlich selektiv genug."
Und das waren sie. Der bis dahin führende Baumeister Brachinger wurde von seinem Co verfranst und auch der nach eigenen Aussagen beste Co  Gassner  mit Dr. Kristen war in der Germ.
Der schnelle Volvo des bis dahin führenden Baumeister Brachinger

Der schnelle Volvo des bis dahin führenden Baumeister Brachinger

Damit war die Sache klar. Böhmdorfers gingen verdient in Führung, Simak/Popper lauern noch knapp dahinter, und mit Matzke/Barth sind drei Mannschaften aus dem Vredesdtein Classic Team unter den ersten Vier. Aber auch die übrigen Vredesteiner, Kristen /Gassner und Kunz/Kunz werden am dritten Tag sicher noch zum Angriff blasen. Halali!
willyIlly
top 5
als bedenklich melden
Kommentare

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
www.roadstertouren.at Moedling Classic Salzburger Rallye Club Goeller Classic Ebreichsdorf Classic Gaisberg Rennen team-neger.at 1000km.at - Club Ventielspiel
legendswinter-classic.de thermen-classic.at Ennstal Classic www.mx5.events Wachau Eisenstrasse Classic hannersbergrennen.at Planai Classic Höllental Classic
bergfruehling-classic.de Salz und Oel Edelweiss Classic Rossfeld Rennen legendswinter-classic.de www.roadstertouren.at Salzburger Rallye Club team-neger.at