Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

blog image
VREDESTEIN Classic Team

VREDESTEIN Classic Team

  • AT
mehr

22. Feb 2017 11

Winter ade, nicht nur für heuer.

Allwetterreifen mit großer Zukunft. Gerade auch für Classic Cars.

Wir merken es ja schon lange, schneebedeckte Straßen sind in den Niederungen selten geworden. Wozu also noch extra Winterreifen aufziehen?

Auf den Skipisten werken zigtausende Schneekanonen, Skigebiete unter 1300m Seehöhe müssen aufgegeben werden. Dabei hat es Zeiten gegeben, da war der Bodensee bis ins Frühjahr von einer dicken Eisschicht bedeckt und sogar die Lagune von Venedig bis in den März noch zugefroren. Andererseits hat man schon bei der ersten Olympischen Spielen in Innsbruck (1964) Schnee mit Heereskolonnen herbeischaffen müssen und schließlich waren die Niederungen im Donautal einmal ein tropisches Meer.
Jetzt haben wir es aber „amtlich“. Das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung in Davos hat gemeinsam mit der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne Berechnungen angestellt, deren Ergebnisse auch von der Österreichischen Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik ZAMG in Wien bestätigt werden: Die Neuschneemenge ist dabei, um 60-80 Prozent abzunehmen. Es wird künftig viel mehr Regen aber  kaum noch Schnee in den Niederungen der Alpen. 
Das heißt für den Autofahrer, dass die Anschaffung von Winterreifen obsolet geworden ist. Vorausgesetzt natürlich, dass es genügend voll taugliche Allwetterreifen gibt. Und das ist längst der Fall. Alle Marken haben sie im Köcher, selbst Conti - offiziell ein Verweigerer der Allwetterpneus - ist unter dem Namen Uniroyal längst am Markt und sogar Semperit könnte demnächst dazugehören. Nebenbei sind LKW-Antriebsreifen seit Jahren M&S markiert, also für jedes Wetter zugelassen, einen Räderwechsel je nach Jahreszeit könnte man sich niemals leisten.

Vredestein ist in Europa der Allwetter-Pionier unter den Gummiköchen und inzwischen auch der führende Hersteller.

Angefangen hat alles eben in Holland, wo es längst keinen Winter mehr gibt. Damit die Horden an skifahrenden Landsleuten in den Alpen nicht ausrutschen oder von der ziemlich überholten Winterreifenpflicht aufgeblattelt werden.
Diese Winterreifenpflicht ist eindeutig von der Industrie gesteuert. Dabei ziehen allerdings nicht alle an einem Strick. Während bei uns in Österreich Winterreifen mit weniger als 4mm Profil gar keine mehr sind, ist eine von der Industrie angestrebte Regelung in Deutschland vor dem Gesetzgeber gescheitert. Man will einfach mehr Winterreifen verkaufen, die vielfach keiner mehr braucht, oder jahrelang im Nichtschnee nur zur Hälfte aufbrauchen und dann wegschmeißen soll. 
Weltmarktführer Michelin hält dagegen und weist nach, dass Michelin-Pneus eben auch unter 4 mm tadellos funktionieren. Den Testern wird zum Vorwurf gemacht, dass immer nur neue Pneus verglichen werden. Und es gäbe eben solche, die neu Super sind, aber schon nach nur einem Winter Gebrauch merklich nachlassen.
Allwetterreifen können sich das nicht leisten, weil sie eben in allen Lebenslagen voll da sein müssen. Deshalb hat Vredestein jetzt auch unter dem Namen Comtrac 2 All Season eine neue Serie für Transporter und Klein-Lkw herausgebracht, auch das ist für Classic Car Driver hochinteressant, werden doch immer mehr wertvolle Cars  nicht nur am Hänger, sondern sogar in Transportern herangefahren. Für Classic Cars selber findet man in der Quatrac-Serie für PKW so manche Größe, die als Classic-Pneu nicht lieferbar ist, wie etwa 185/70R 13.

Vredestein hat aber noch eine ganz andere „Wuchtel“ gelandet: Vredestein stellt breitesten Implement-Radialreifen auf der SIMA vor

Apollo Vredestein wird die SIMA in Paris als Plattform nutzen, um den breitesten verfügbaren Implement-Radialreifen vorzustellen. Der Reifenhersteller hat einen 800 Millimeter breiten Radialreifen mit einem Durchmesser von 1230 Millimetern entwickelt. Der 800/40 R 22.5 168D Flotation-Trac-Radial wird laut Unternehmensangaben der breiteste auf dem Markt verfügbare Reifen sein, der sich für 22.5 Zoll-Felgen eignet und es Herstellern so ermöglicht, das Volumen ihrer Anhänger zu erhöhen.
Vredestein Implement-Radialreifen

Apollo Vredestein hat einen 800 Millimeter breiten Radialreifen mit einem Durchmesser von 1230 Millimetern entwickelt: 800/40 R 22.5 168D Flotation-Trac-Radial

top 1
als bedenklich melden
Kommentare

lancia79
23. Feb 2017

Das wär jetzt wirklich interessant: Ein großer Reifenvergleichstest mit, sagen wir mal, 3 Jahre alten Reifen mit halber Profiltiefe.

Aber was nützt mir der beste Allwetterreifen, wenn trotz minimalster Niederschlagsmengen noch immer Unmengen an Streu- und Auftaumittel auf die Straßen aufgebracht werden. Ich werd erst nach dem großen Regen meine Autos rausholen.....

Grüße Martin

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
legendswinter-classic.de Ennstal Classic Gaisberg Rennen bergfruehling-classic.de www.mx5.events Goeller Classic Moedling Classic Planai Classic
Salzburger Rallye Club Höllental Classic hannersbergrennen.at thermen-classic.at Edelweiss Classic Ebreichsdorf Classic Wachau Eisenstrasse Classic Salz und Oel
www.roadstertouren.at 1000km.at - Club Ventielspiel Rossfeld Rennen team-neger.at Moedling Classic Salz und Oel Wachau Eisenstrasse Classic Ennstal Classic