Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

blog image
VREDESTEIN Classic Team

VREDESTEIN Classic Team

  • AT
mehr

12. Jul 2018 40

Von der Wachau-Classic nach Byzanz auf die Schallaburg

Hink-Pasteten sind ein kulinarisches Spitzenprodukt und passen ideal zur Eisenstrasse-Wachau-Classic, dem Spitzenprodukt auf dem Sektor von sportlichen Wettbewerben mit Klassischen Automobilen. Am 15. Juli ist Nennschluss, man muss sich also beeilen, will man noch einen Startplatz für die heurige großartige Tour (9.-11.August) durchs Voralpenland, das Most- und Waldviertel und natürlich durch das Herz der Wachau ergattern.
Für die einwandfreie Qualität garantieren Harald Neger und alle, die von ihm gelernt haben.

Herbert Grünsteidl, einer der ganz Großen im heimischen Motorsport wird beim Prolog mit seinem BMW ti auf die Stätte seiner früheren Triumphe, den Wachauring, zurückkehren, wo er heuer schon einmal im Bewerb der Gruppe-B- Rallyelegenden aufgegeigt hat. Herbert ist aber auch ein Kulturmensch, habe ich ihn doch heuer schon bei einem Festkonzert im Schloß Grafenegg getroffen, wo auch die Wachau-Classic einen Höhepunkt feiern wird.

Motorsport und Ahnenforschung

Man sollte die Wachau aber keineswegs verlassen, ohne die großartige Ausstellung „Byzanz & der Westen“ auf der Schallaburg besucht zu haben, sie trohnt ja gleich oberhalb des Wachauringes. Nein, es ist keine Ausstellung im üblichen Sinn, sondern eine bisher einmalige wissenschaftliche Auseinandersetzung mit unserer Geschichte. Man sollte mindestens drei Stunden dafür veranschlagen - der Sonntag nach der Rallye wäre ideal. Ideal und notwendig ist auch die Mitnahme eines „Mediaguides“ aus dem Shop, sonst kann man die Zusammenhänge der Geschichte und Geschichten nicht wirklich vertiefen. So aber hat man eine Chance, den Problemen unseres heutigen Europa auf die Spur zu kommen. So ein elektronisches Kastl ist also hier genauso erwünscht und notwendig, wie es beim klassischen Rallyefahrern nichts verloren hat. 
Pferde Viergespann Markus Basilika Foto: (C)Aurenhammer

Pferde Viergespann Markus Basilika Foto: (C)Aurenhammer

Eigentlich ist die Teilung des Römischen Reiches (395) in West und Ost bis heute nicht überwunden und steht dem Traum eines geeinten Europa entgegen. Seither sind West und Ost auseinandergedriftet und haben nicht mehr zueinander gefunden. Rom im Westen und Byzanz im Osten haben aus Machtstreben das große Reich zerstört.
Ist das heute anders? Und dabei erfahren wir auf der Schallaburg, daß Heinrich II. von Babenberg  mit Theodora aus Konstantinopel vermählt war und sie die treibende Kraft für die Errichtung von Wien als Hauptstadt des Herzogtums war. Oder dass Städte wie Rom, Ravenna, Dalmatien und sogar Venedig von Byzanz mit der Hauptstadt Konstantinopel beherrscht waren. Findet man deswegen, die vier goldenen Pferde, das einzige antike Viergespann, vor der Basilika San Marco ? Nein sie sind ein Raub nach der Plünderung von Konstantinopel im Jahr 1204. Waren es die bösen Osmanen ? Weit gefehlt, es waren die Ritter des 4. Kreuzzuges, die das Bollwerk gegen den Islam am Bosporus nachhaltig zerstört haben. Nur so konnten weite Teile des Balkan von den Osmanen erobert werden, bis sie vor Wien standen. Schon damals hat sich Europa eigentlich selbst zerstört.
Um sich ein Bisschen Durchblick in den Wirren des heutigen Europa zu verschaffen, ist ein Besuch der Schallaburg unentbehrlich. Klassischer Motorsport gepaart mit Geschichte und Kultur könnten ein wertvoller Ansatz dazu sein. 
willy
top 4
als bedenklich melden
Kommentare

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Rossfeld Rennen Goeller Classic bergfruehling-classic.de Gaisberg Rennen Wachau Eisenstrasse Classic hannersbergrennen.at www.roadstertouren.at Edelweiss Classic
thermen-classic.at Salz und Oel www.mx5.events 1000km.at - Club Ventielspiel Planai Classic Höllental Classic legendswinter-classic.de team-neger.at
Ennstal Classic Moedling Classic Salzburger Rallye Club Ebreichsdorf Classic Edelweiss Classic Planai Classic Höllental Classic Wachau Eisenstrasse Classic